Donnerstag, 22. August 2013

Neues Rokoko-Jäckchen

Nachdem ich meinen Stecker erfolgreich fertig gestellt habe, brauche ich ein neues, farblich passendes Jäckchen. Meine Wahl fiel auf einen grünen Leinenstoff, diese Farbe passt noch am ehesten zu mir und dem Stecker und Seide ist für mich einfach fast unbezahlbar. Das Schnittmuster J.P. Ryan "Damenjacken des 18. Jahrhunderts" ist bewährt, nur habe ich diesmal eine Größe größer gewählt :-(
Um einen ersten Eindruck zu bekommen:


Ich bin auch noch nicht sicher, womit ich das Jäckchen abfüttern werde, denn eigentlich ist das Leinen relativ dick und ich muss sehen, wo ich was Günstiges, farblich Passendes bekomme.


Es ist nicht einfach, einen Futterstoff in einer passenden Farbe zu finden. Das Einzige war ein Taft aus Acetat. Das hat mir aber komplett wiederstrebt und so wurde es ein naturfarbener Nessel, den ich grün eingefärbt habe. Jetzt fehlen nur noch die Ärmelaufschläge und dann probiere ich meine neu erworbene Ahle aus und bastle die Löcher für die Schnürung. Oder lasse ich die Schnürung weg und stecke die Jacke nur fest?! Man hätte einen schöneren Blick auf den Stecker. Hach, immer diese Entscheidungen!!! 


Ich habe mich entschieden: Die Schnürung bleibt weg und die Jacke wird am Stecker festgepint. Ein Rock folgt in Karmin-Rot und eine kleine, bestickte Schürze wird das Ensemble komplettieren.

Kommentare: